Left
  • Titelblatt der Erstausgabe, T.H. Benton and R. P. Benton Testamentary Trusts, The Morgan Library & Museum New York
Right


< Repertoire Übersicht

print

Ballett von John Neumeier nach Tennessee Williams

Die Glasmenagerie

Tennessee Williams war der Erfolg als stilprägender Schriftsteller nicht in die Wiege gelegt. Als der 33­Jährige im Dezember 1944 die Uraufführung seines Dramas "Die Glasmenagerie" in Chicago vorberei­tete, war das Publikumsecho keineswegs absehbar. Und doch wurde es zu einer wahrhaft amerikanischen Erfolgsgeschichte: Gute Kritiken führten zu einer Wiederaufnahme am Broadway, wo das Stück vom Publikum begeistert gefeiert wurde und einen wichtigen Kritikerpreis erhielt. 75 Jahre nach diesem Triumph taucht John Neumeier in die Traumwelt der "Glasmenagerie" ein und überführt sie – zur Musik von Philip Glass und Charles Ives – in ein abendfüllendes Ballett.


Musik: Philip Glass, Charles Ives
Choreografie und Inszenierung: John Neumeier

Uraufführung:
Hamburg Ballett, Hamburg, 1. Dezember 2019

top
powered by webEdition CMS