Left
Right

Datenschutzerklärung

Da uns wichtig ist, dass Sie sich bei dem Besuch unserer Website sicher und wohl fühlen und der Schutz Ihrer Privatsphäre für uns einen hohen Stellenwert besitzt, möchten wir Sie im Folgenden über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten informieren.

Verantwortlicher

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Hamburgische Staatsoper GmbH, vertreten durch die Geschäftsführung, verantwortlich.

Inhalt der Datenschutzerklärung

Nutzungsdaten

Sofern auf das Internetportal der Hamburgische Staatsoper GmbH zugegriffen wird, erfolgt die Speicherung eines Datensatzes auf dem Web-Server. Der Datensatz besteht aus:

  • der vollständigen IP-Adresse
  • dem Zeitpunkt des Aufrufs
  • der Methode des Aufrufs
  • der aufgerufenen URL
  • der verwendeten Version
  • des HTTP-Protokolls
  • dem Ergebniswert
  • des Aufrufs der Größe
  • des Aufrufs in KByte der Seite, die vor dem Aufruf dieser Seite aufgerufen wurde (referrer)
  • der verwendeten Programme (Browser und Betriebssystem)

Wir verwenden diese Informationen auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Die Nutzungsdaten werden anonymisiert und damit der Personenbezug gelöscht. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen. Die aus den oben genannten Daten bestehenden, anonymisierten Datensätze werden mit Statistiktools bei unserem Provider Bradler & Krantz GmbH & Co. KG, Kurt-Schumacher-Platz 10, 44787 Bochum gespeichert und ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Statistiken über die Häufigkeit der Zugriffe auf einzelne Angebotssegmente helfen uns, unser Web-Angebot Ihren Bedürfnissen anzupassen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder sonstige Auswertungen finden nicht statt.

Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen, z.B. den Bestellvorgang, zu ermöglichen, verwenden wir sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die wir aus verschiedenen Gründen auf Ihrem Rechner speichern. Damit unsere Kunden den virtuellen Warenkorb nutzen können, verwenden wir sog. Session-Cookies bzw. Session-IDs (kryptische Nummern, mit denen Ihre Verbindung zum Leserkonto während der Sitzung gesteuert wird). Diese Session-IDs werden automatisch mit Verlassen unseres Web-Angebotes gelöscht. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies basiert auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und erfolgt aus dem Interesse, die Website nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie die Navigation oder Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Ohne diese Cookies könnte die Website nicht richtig funktionieren. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz weiterer Cookies ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die sie durch die Bestätigung des Cookie-Banners abgegeben haben.
Sie können diese Einwilligung widerrufen, indem Sie die Cookies, inklusive des "BannerCookieAccepted"-Cookies löschen. Wenn Sie die Cookies nicht akzeptieren, können Sie die Funktion des Onlineticketkaufs leider nicht nutzen. Alternativ können Sie Tickets persönlich an der Kasse oder über die Vertriebswege der telefonischen oder schriftlichen Kartenbestellung erwerben.

Verwendung von Webtracking Tools

Unsere Website verwendet Matomo (früher Piwik), dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. "Cookies", das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, zu erkennen und besser zu verstehen, welche Teile der Website besucht wurden und welche Teile der Inhalts von besonderem Interesse sind, um unseren Kundenservice zu optimieren. Sie können der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, indem sie die Opt-Out-Funktion von Matomo nutzen.

Sie können außerdem die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Verschlüsselung

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, wird bei deren Übertragung im Rahmen unseres Online-Ticket-Service eine 128-Bit-SSL-Verschlüsselung eingesetzt.

Weiterleitung auf andere Webseiten und soziale Netzwerke

Auf unseren Webseiten finden Sie auch Links zu Webangeboten anderer Anbieter. Sie erkennen dies z.B. an einem Logo oder daran, dass sich ein neues Browserfenster öffnet. Soweit es sich hierbei nicht um Webangebote der Hamburgischen Staatsoper handelt, können wir für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der dortigen Anbieter keine Gewähr bieten. Bei Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte die dortigen Anbieter.

Wir stellen uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, das Haus nach außen zu öffnen und spielplanrelevante Inhalte zu vermitteln offiziell auf folgenden sozialen Netzwerke dar:
https://www.facebook.com/hamburgballett
https://www.instagram.com/hamburgballet
https://twitter.com/hamburgballett
https://www.youtube.com/user/hamburgballet
https://www.facebook.com/Bundesjugendballett
https://www.instagram.com/bundesjugendballett
https://twitter.com/jugendballett

Wir erheben, speichern oder verarbeiten zu keiner Zeit personenbezogene Daten unserer Nutzer auf diesen Seiten. Weiterhin werden keine sonstigen Datenverarbeitungen von uns vorgenommen oder initiiert. Die von Ihnen auf unseren Social Media-Auftritten eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von uns zu keinem Zeitpunkt für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Die sozialen Netzwerke können sogenannte Webtracking-Methoden auf ihren Seiten einsetzen. Bitte seien Sie sich darüber bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass soziale Netzwerke Ihre Profildaten nutzen, etwa um Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch die sozialen Netzwerke. Sollten Sie unsere Seiten auf den sozialen Netzwerken aufrufen, beachten Sie bitte auch unsere dortige Datenschutzerklärung sowie die Erklärungen der Anbieter.

Registrierung

Für den Online-Ticketkauf müssen Sie sich zunächst registrieren. Ihren Account können Sie später auch für andere Bestellungen nutzen. Ihre Daten können Sie hier nach Login jederzeit einsehen oder ändern. Für die Registrierung benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse, die Anrede, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift und Angaben im Rahmen des jeweiligen Bezahlverfahrens. Diese Daten dienen dazu, Sie für die Anmeldung an Ihrem Account identifizieren zu können, um Ihnen Tickets ausstellen und ggf. zusenden zu können und um die Bezahlung abzuwickeln. Ihre freiwilligen Angaben (z. B. Titel oder eine Telefonnummer) helfen uns, die gewünschte Dienstleistung möglichst optimal für Sie erbringen und Sie bei Rückfragen und Änderungen von Vorstellungen schnellstmöglich erreichen zu können. Falls Sie uns beim Ticketkauf einen Ermäßigungsgrund (z.B. aufgrund einer Schwerbehinderung) angeben, verwenden wir diesen zur Kalkulation des ermäßigten Ticketpreises und speichern den Grund, um die Ermäßigungsberechtigung z.B. beim Einlass anhand von Ausweisen überprüfen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von auf Grundlage Vertragsanbahnung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sie können jederzeit Ihren Online-Account löschen. Wir stellen dann die entsprechende Datenverarbeitung ein, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt.

Nur mit Ihrer ausdrücklichen und jederzeit widerruflichen Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten auch für eigene werbliche Zwecke oder Analysen (siehe dazu oben). Eine Weitergabe von Personendaten erfolgt nicht, es sei denn Sie haben dem ausdrücklich zugestimmt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu verpflichtet (z.B. zur Aufdeckung von Straftaten). Eine Weitergabe der Kreditkarten-Nummer an nicht autorisierte Dritte ist in jedem Fall ausgeschlossen. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen. Bitte richten Sie dazu Ihren Widerspruch an: Hamburgische Staatsoper GmbH, Große Theaterstraße 25, 20354 Hamburg oder datenschutz@staatsoper-hamburg.de. Wir stellen dann die entsprechende Datenverarbeitung ein, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt.

Ticket-Service

Beim Erwerb von Karten über das Online-Ticketsystem sowie bei der Vornahme von Reservierungen und Durchführung von Käufen benötigen wir Ihre Personendaten (in der Regel mit Ausnahme des Barverkaufs an der Kasse). Diese Daten werden von der Hamburgische Staatsoper GmbH und ihren Lieferanten ausschließlich zur Erbringung und/oder Verbesserung bestehender oder künftiger Dienstleistungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO verwendet. Ihre Kontaktdaten dienen der Zustellung von Tickets sowie der schnellen Kontaktaufnahme im Falle eines Veranstaltungsausfalls. Ihr Geburtsdatum benötigen wir für die Identifizierung Ihres Kundendatensatzes sowie für die Altersverifizierung bei Ermäßigungen oder altersbeschränkten Veranstaltungen. Zu Abrechnungszwecken benötigen wir ferner, je nach gewähltem Bezahlweg, Ihre Bankverbindungsdaten oder Kreditkartendaten. Unter strenger Beachtung des Datenschutzes nutzen wir Ihre Angaben auch für werbliche und statistische Zwecke. Die Daten werden nach Ablauf von zwei vollen Spielzeiten nach dem letzten Geschäftsvorgang zunächst inaktiv gesetzt, so dass die Stammdaten nicht mehr sichtbar und Buchungen über den Account nicht mehr möglich sind. Nach Ablauf von fünf vollen Spielzeiten nach dem letzten Geschäftsvorgang werden sämtliche Daten gelöscht. Ihren Namen und Ihre Postanschrift nutzen wir zudem, um Sie über interessante Angebote und Veranstaltungen zu informieren. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke und personenbezogene Statistiken jederzeit widersprechen, z.B. per E-Mail an datenschutz@staatsoper-hamburg.de. Wir stellen dann die entsprechende Datenverarbeitung ein, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt.

Newsletter

Unsere Newsletter werden Ihnen nur zugesandt, wenn Sie diesen mit den dafür vorgesehenenen Formularen bestellen. Wenn Sie die Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die von Ihnen gemachten Angaben werden ausschließlich für den E-Mail-Versand und ggf. die persönliche Ansprache in unseren Newslettern verwendet. Gespeichert wird außerdem der Zeitpunkt Ihrer Opt-In-Bestätigung. Die Newsletter-Dienste setzen Webtracking-Methoden ein, die ausschließlich Klick- und Öffnungsraten anonymisiert tracken. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, zu erkennen und besser zu verstehen, inwieweit die versendeten Newsletter von Interesse sind, um dadurch unseren Kundenservice zu optimieren. Wenn Sie zukünftig keine Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit über den in jedem Newsletter am Ende eingefügten Link abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf der Einwilligung unberührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. Auch weitere Informationen über unsere Angebote erhalten Sie – jederzeit widerruflich – nur dann, wenn Sie diese Option ausdrücklich anklicken.

Den Newsletter des Hamburg Ballett sowie den des Bundesjugendballetts über kulturkurier.de (Data Kulturlink AG, Rosenthaler Str. 38, 10178 Berlin), welche uns im Rahmen der Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen. Wenn Sie sich für einen unserer Newsletter registrieren, werden die Daten, die Sie bei der Newsletter-Registrierung angeben, an kulturkurier.de übertragen und dort gespeichert. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen ("double opt-in"). Beide Newsletterdienste haben ihren Serverstandort in Deutschland.

Kontaktformular

Wenn Sie über unser Kontaktformular eine E-Mail senden, nutzen wir die Angaben, die Sie uns überlassen, ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. um Ihnen inhaltlich auf mögliche Anregungen, Kritik oder Fragen antworten zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, unseren Kundenservice zu optimieren. Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt "Ihre Rechte als Nutzer". Die Daten werden nach Bearbeitung Ihres Anliegens unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Bewerbung

Falls Sie sich für die von uns ausgeschriebenen Jobs bewerben, werden Ihre persönlichen Informationen und Daten nur zweckbestimmt, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben, genutzt. Mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess erklären Sie sich einverstanden. Die Datenverarbeitung erfolgt Grundlage von § 26 BDSG. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. Andernfalls werden Ihre Daten regelmäßig spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern keine Einstellung erfolgt. In Einzelfällen kann es zu einer längeren Speicherung von Daten kommen, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten existieren (z.B. aus der Abgabenordnung (6 Jahre) oder dem Handelsgesetzbuch (10 Jahre)).

Google Maps

Auf unserer Webseite sind Karten von Google Maps (Google Inc.) eingebunden. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung (insbesondere die IP-Adresse Ihres Rechners) an einen Server von Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und Ihrer IP-Adresse basiert auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, unser Webangebot möglichst optimal für Sie zu gestalten. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch Google Inc. hat die Hamburgische Staatsoper GmbH keinen Einfluss. Bitte lesen Sie auch die Nutzungsbestimmungen in der Google Maps Karte, sofern Sie den Service nutzen möchten. Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch Google Inc. einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Karte oder deaktivieren Sie die Java-Script Funktion in Ihrem Browser, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten.

Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Folgende Dienstleister setzen wir ein:

Newsletter-Dienstleister zum Versand der Newsletter, Druck-, Kuvertier- und Versanddienstleister zum Versand von Tickets und sonstigen Postsendungen, Bank- und Kreditdienstleister zur Abwicklung von Zahlungen, Aktenvernichtungsdienstleister zur Vernichtung von Daten auf Papier, Provider-Dienstleister für das Hosting unserer Websites, Rechenzentrums-Dienstleister für das Hosting unserer Server und Anwendungen, Software-Dienstleister für den Betrieb und die Wartung von Software-Lösungen ,Telekommunikationsdienstleister für den Betrieb unserer Telefonanlage.

Datenübermittlung in Drittländer

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Ihre Rechter als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Hamburg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI), Klosterwall 6, 20095 Hamburg.

Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Einhaltung und Kontrolle unserer Datenschutzpflichten ist unser Datenschutzbeauftragter. Dieser steht Ihnen auch gern für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung.
Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Web: www.datenschutz-nord.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de
 

top