Left
Right


< Repertoire Übersicht

print

Ballett von John Neumeier

Nocturnes

Nachtmensch – Isoliert in der Dunkelheit der Nacht – reflektiere ich nach innen – Schlaf – Traum – WACHZUSTAND – Grauen...
Nacht. Ein Zustand, der alle Emotionen verstärkt;
Proportionen sind verzerrt, Werte verschieben sich.
Furcht und Ängste scheinen größer, Probleme unlösbar.
Doch die Konzentrationsfähigkeit steigert sich im elektrischen Licht und die Erinnerungen werden deutlicher – präsent – der Verlust schmerzlicher.
Nacht. Ein Raum der Extreme – wo Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenfließen – sich mischen, wo die Sehnsucht nach dem Licht am stärksten ist.

John Neumeier


Musik: Frédéric Chopin
Choreografie, Bühnenbild und Kostüme: John Neumeier

URAUFFÜHRUNG:
Hamburg Ballett, Hamburg, 4. Dezember 2005

ORIGINALBESETZUNG:
Silvia Azzoni
Hélène Bouchet
Laura Cazzaniga
Barbora Kohoutkova
Anna Polikarpova

Thiago Bordin
Jirí Bubenícek
Otto Bubenícek
Lloyd Riggins
Ivan Urban

top
powered by webEdition CMS