Navigation schließen
Left
  • Foto: Claudia Höhne
Right

Fr 02.09.2022, 20.00 Uhr | Hauptkirche St. Michaelis

print

2. Akademiekonzert

Kent Nagano

Arvo Pärt: In spe für Bläserquintett und Streicher

Peter Ruzicka: Requiem (Uraufführung)

Arvo Pärt: Quintettino für Bläserquintett

Elmar Lampson: Musik für Sankt Michaelis ... aus allen Himmelsrichtungen ... (Uraufführung)

Arvo Pärt: Orient & Occident

Misato Mochizuki: Intrusions (Hamburger Erstaufführung)

Dirigent: Kent Nagano
Sopran: Marie-Sophie Pollak
Elekroakustik: IRCAM
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

In der Philharmonischen Akademie 2022 legen Generalmusikdirektor Kent Nagano und sein Orchester einen besonderen Schwerpunkt auf Musik von Arvo Pärt. Der 86-jährige estnische Künstler zählt zu den bedeutendsten Komponisten der Gegenwart. In der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis widmen ihm Nagano und die Philharmoniker drei Konzerte im Rahmen der Philharmonischen Akademie und kontrastieren Pärts Klangsprache mit weiteren zeitgenössischen Kompositionen sowie Musik von J. S. Bach. Neben Uraufführungen der Hamburger Komponisten Peter Ruzicka und Elmar Lampson sind die Japanerin Misato Mochizuki und der Franzose Jean-Baptiste Barrière mit elektroakustischen neuen Werken vertreten. Unterstützt wird das Philharmonische Staatsorchester dabei vom legendären Pariser IRCAM.


Ort: Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1, 20459 Hamburg

top
powered by webEdition CMS