Left
  • Stiftung John Neumeier
Right

Sonntag 08.07.2018, 18.00 - 23.00 Uhr | Großes Haus

print

Nijinsky-Gala XLIV

Die "Nijinsky-Gala" bildet jedes Jahr den krönenden Abschluss der Hamburger Ballett-Tage. Jedes Jahr steht die Gala unter einem neuen Motto, zu dem John Neumeier einen Ballettabend mit Tänzern des Hamburg Ballett und internationalen Star-Gästen gestaltet. Auf dem Programm stehen seine eigenen Choreografien und Arbeiten anderer Choreografen.

DAS PROGRAMM

1. TEIL

aus "On the Town"
Musik: Leonard Bernstein
Choreografie: John Neumeier
Bühnenbild und Kostüme: Zack Brown – unter Verwendung eines Fotos von Reinhart Wolf
Alexandr Trusch und die Ballettschule des Hamburg Ballett

Pas de quatre aus dem Ballett "Le Réveil de Flore"
Musik: Riccardo Drigo
Choreografie: Marius Petipa, inszeniert von Yuri Burlaka nach Ivan Khlustin (2014)
Kostüme: Vladimir Ponomarev
Daria Ionova, Anastasiia Nuikina, Mariia Khoreva, Maria Bulanova
Waganowa-Ballettakademie (Rektor: Nikolay Tsiskaridze, Pädagogin: Liudmila Kovalyova)

aus "Dornröschen" – Grand Pas de deux
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: Marius Petipa, Rekonstruktion von Alexei Ratmansky, American Ballet Theatre (2015)
Tiler Peck
New York City Ballet
Herman Cornejo
American Ballet Theatre

aus "Dornröschen" – Grand Pas de deux
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: Rudolf Nurejew nach Marius Petipa
Jillian Vanstone, Francesco Gabriele Frola
The National Ballet of Canada

aus "Songfest"
Musik: Leonard Bernstein
Choreografie: John Neumeier
"Music I heard with You"
Xue Lin
"Zizi's Lament"
Konstantin Tselikov
"To What You Said"
Carsten Jung, Ivan Urban

aus "Die Tochter des Pharao"
Musik: Cesare Pugni
Choreografie: Marius Petipa
Olga Smirnova, Artem Ovcharenko
Bolschoi-Ballett

aus "Schwanensee" – Pas de deux aus dem 2. Akt
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: Lew Iwanow / Marius Petipa
Anna Laudere, Edvin Revazov

aus "Bernstein Dances" – Lonely Town
Musik: Leonard Bernstein
Choreografie: John Neumeier
Heather Ogden, Guillaume Côté
The National Ballet of Canada

"Birthday Dances"
Kreiert zur Feier des 50. Geburtstags von Königin Margrethe II. von Dänemark
Musik: Leonard Bernstein
Choreografie: John Neumeier
Carolina Agüero, Marc Jubete
Mayo Arii, Aleix Martínez
Florencia Chinellato, Matias Oberlin
Patricia Friza, Dario Franconi

2. TEIL

"Bernstein Serenade"
Musik: Leonard Bernstein
Choreografie: John Neumeier
Christopher Evans
Alexandr Trusch
Hélène Bouchet
Emilie Mazon
Madoka Sugai
Jacopo Bellussi
Karen Azatyan
Ensemble
Solovioline: Vadim Gluzman
Klavier: Michal Bialk

3. TEIL

aus "Dornröschen" – Rosen-Adagio
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: Marius Petipa
Alina Cojocaru
English National Ballet
Spanischer Prinz: Karen Azatyan
Russischer Prinz: Jacopo Bellussi
Indischer Prinz: Dario Franconi
Ägyptischer Prinz: David Rodriguez

John's Dream – And What We Call Growing Up

"John's Dream"
Choreografie und Text: Bundesjugendballett

"Hallelujah"
Musik: frei nach Leonard Cohen
Choreografie: Yuka Oishi

"Coming Together"
Text: Charlotte Larzelere

"Just Like A Woman" / "Natural Woman"
Musik: frei nach Bob Dylan / Carol King
Choreografie: Sasha Riva / Sara Ezzell

"This Is Not a Song, It's an Outburst"
Musik: frei nach Sixto Rodriguez
Choreografie: Kristian Lever

"Humanity"
Choreografie und Text: Bundesjugendballett

"Talkin' Bout A Revolution"
Musik: frei nach Tracy Chapman
Choreografie: Bundesjugendballett

Bundesjugendballett:
Natsuka Abe, Sara Ezzell, Charlotte Larzelere, Freja Maria Lützhøft, Marcelo Ferreira, Artem Prokopchuk, Emiliano Torres, Ricardo Urbina
Musiker:
Joycelyn Homadi-Sewor (Gesang), David Berton (Gesang, Gitarre), Kellen McDaniel (Gesang, Gitarre, Viola), Amelie Wallner (Violine), Lukas Plag (Violoncello, E-Bass), Aike Errenst (Piano, Cajon)

aus "Don Juan"
für Rudolf Nurejew
Musik: Christoph Willibald Gluck, Tomás Luis de Victoria
Choreografie: John Neumeier
Silvia Azzoni, Alexandre Riabko

aus "Dornröschen" – Pas de deux "Auroras Erwachen"
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: John Neumeier nach Marius Petipa
Alina Cojocaru
English National Ballet
Alexandr Trusch
Solovioline: Vadim Gluzman – Vadim Gluzman spielt die Stradivari "ex Leopold Auer"

"Tchaikovsky Pas de deux"
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: George Balanchine
Tiler Peck
New York City Ballet
Herman Cornejo
American Ballet Theatre

aus "Jewels" – Diamanten
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Choreografie: George Balanchine
Olga Smirnova, Semyon Chudin
Bolschoi-Ballett

"Finale: Candide"
Musik: Leonard Bernstein
Choreografie: John Neumeier
Ensemble


circa 5 Stunden | 2 Pausen

Es spricht John Neumeier


Information:

Ort: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg
Preise: 8,00 EUR bis 219,00 EUR

top