Ballett von John Neumeier

 

Musik
  Hans Werner Henze
Preludes für Klavier, Tonbänder und Orchester
Choreografie
Inszenierung
Bühnenbild
  John Neumeier
Kostüme
  Silvia Strahammer

 

Uraufführung
Hamburg Ballett, Hamburg, 12. Dezember 1982

 

Originalbesetzung    
Tristan
  Ronald Darden
Isolde
  Chantal Lefèvre
Brangäne
  Giselle Roberge
König Mark
  Eduardo Bertini
Blanchefleur,
Tristans Mutter
  Beatrice Cordua

 

Über den Tristan-Mythos habe ich viele verschiedene Versionen gelesen. Interessant war für mich, dass durch alle diese Geschichten ein gemeinsamer "blauer Faden" ging. Dieser "blaue Faden" ist das Meer, das so wichtig ist in dieser Geschichte - das die Liebenden trennt und sie vereint, das Meer, auf dem Tristan geboren ist, das Meer, auf dem auch diese unheilbare Liebe geboren ist, und das Meer, auf das Tristan am Ende schaut, wenn er auf Isolde wartet, das Meer, das lsolde letztendlich zu ihm zurückbringt. Und ich dachte, das Meer - das ist der Spielort. Das Meer hat viele Bedeutungen in der Tiefenpsychologie, hier ist es auch ein Symbol des Unterbewussten. Ich habe nicht versucht, das Meer durch ein Bühnenbild zu evozieren. In einem Ballett muss das Entscheidende immer durch Bewegung gesagt werden. Daher hatte ich die Idee, mit einer Gruppe von Mädchen das Meer darzustellen.

J. N.

 

Die Handlung

Vorspiel
Tristan wird geboren

1. Prologue
Tristan ist Sänger und Ritter
Tristan ist allein Tristan findet Isolde

2. Lament
Der Trank
Tristan und Isolde lieben sich

3. Preludes and Variations
Reise nach Cornwall
Die unlösbare Situation
Das unlösbare Paar
Brangäne will beide voneinander lösen
Brangäne streitet mit Isolde über Tristan
Ankunft in Cornwall
Isolde wird Marke übergeben

4. Tristan's Folly
Tristan und Isolde werden getrennt
Tristan versucht vergeblich, seiner Verzweiflung zu entfliehen
Brangäne und Isolde an Markes Hof
Die Täuschung

5. Adagio
Burla I (Valse)
Burla II (alla turca, Vivace)
Ricercare I (un poco meno mosso)
Burla 111 (Marcia, molto piu mosso)
Ricercare II

Tristan der Narr
Isolde erkennt ihn nicht
Tristan wird zusammengeschlagen
Tristan bleibt trotzdem am Hof
Isolde erkennt ihn
Tristan und Isolde sind vereint
Tristan und Isolde werden getrennt
Tristan wird tödlich verwundet

Epilogue
Tristans Tod
Isoldes Tod

Darden - Lefèvre
 

 
Zurückdrucken