Diana Vishneva wurde in Leningrad geboren und kam 1987 an die Waganowa Akademie.

Noch während der Zeit ihrer Ausbildung machte sie erste wichtige Solo-Erfahrungen auf der Bühne des Mariinsky Theaters und tanzte die Kitri in "Don Quixote", die ihr den Benois de la Danse eintrug.

Nach Abschluss der Waganowa Akademie wurde sie fest an das Mariinsky Theater engagiert und avancierte bereits 1996 zum Principal Dancer.

Sie gastiert an allen renommierten Opern- und Festspielhäusern der Welt: u.a. an der Scala, der Opéra de Paris, dem Royal Opera House Covent Garden, der Bayerischen Staatsoper, dem Festspielhaus Baden-Baden und der Wiener Staatsoper.

Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Prix de Lausanne 1994 für ein eigens für sie choreografiertes "Carmen"-Solo, die Goldene Maske 2001 sowie den Dancer of Europe 2002. 2000 ehrte man sie mit dem Russischen Staatspreis. 2007 wurde sie zur Russischen Volkskünstlerin ernannt.

Diana Vishnevas Homepage

     

 
Zurückdrucken