Geboren
18.10.1982 in Montevideo, Uruguay. Italienerin

Ausbildung
In Arezzo, Italien.
Brenda Hamlyn Ballet School, Florenz.
Ballettschule des HAMBURG BALLETT

Wichtigste Lehrer
Alla Osipenko, Marianne Kruuse, Kevin Haigen,
Radik Zaripov, Monique Janotta

Engagements
Deutsche Oper am Rhein.
Hamburg Ballett seit 2005, ab 2009 Solistin

Kreationen

  • Einflüsse (Miljana Vracaric)
  • Renku (Yuka Oishi/Orkan Dann)

Repertoire

in Düsseldorf

  • Sylvia in Sylvia (John Neumeier)

und Soli in

  • Schumanns Symphonie Nr. 2 (Uwe Scholz) Schwanensee (Yuri Vàmos)
  • Dornröschen (Yuri Vàmos)
  • Der Nussknacker (Yuri Vàmos)

in Hamburg

  • Kalliope in Orpheus
  • Manon Lescaut und Prudence in Die Kamliendame
  • Olga Preobrajenska in Nijinsky
  • Alexandra Baldina in Le Pavillon d'Armide
  • Quadrille und einer der kleinen Schwäne in llusionen - wie Schwanensee
  • Louise in Der Nussknacker
  • Lavinia in Romeo und Julia
  • Effie und "Schotten"-Pas de deux in La Sylphide (Pierre Lacotte nach Filippo Taglioni)
  • Frau in Apricot in Dances at a Gathering (Jerome Robbins)

und Soli in

  • Verklungene Feste
  • Weihnachtsoratorium
  • Seasons – The Colors of Time
  • Des Knaben Wunderhorn
  • Dritte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Jewels – Smaragde (George Balanchine)
  • Reflet (Stefano Palmigiano)

Gastauftritte
Italien (Silvia Azzoni & Friends-Galas)

Auszeichnungen
Stipendium der "Pierino Ambrosoli Foundation".
Premio Danza & Danza 1998 (Porselli Preis) als beste italienische Nachwuchs

     

 
Zurückdrucken