Geboren
30.12.83 in Sevastopol. Ukrainer

Ausbildung
Moscow School
Ballettschule des HAMBURG BALLETT

Wichtigste Lehrer
Boris Rachmanin, Radik Zaripov

Engagement
Hamburg Ballett seit 2003, ab 2007 Solist, ab 2010 Erster Solist

Kreationen

  • Tadzio in Tod in Venedig
  • Parzival in Parzival – Episoden und Echo
  • Apollo in Orpheus
  • Konzipist im Jenseits in Liliom
  • Eugen Onegin in Tatiana

und Soli in

  • Weihnachtsoratorium
  • Purgatorio
  • Um Mitternacht
  • Herr Sprüngli (Yohan Stegli)
  • Renku (Yuka Oishi/Orkan Dann)

Repertoire

  • Günter und Pas de deux "La Fille du Pharaon" in Der Nussknacker
  • Romeo und Bruder Lorenzo in Romeo und Julia
  • Wolfgang Amadeus in Fenster zu MOZART
  • Semjon Semjonowitsch Medwedenko in Die Möwe
  • Cassio in Othello
  • Der Engel in Josephs Legende
  • Endymion in Sylvia
  • Kiefaber und Allans Freund in Endstation Sehnsucht
  • Armand Duval in Die Kameliendame
  • Der Mann im Schatten und Graf Alexander in llusionen - wie Schwanensee
  • Ein Mann in Seasons – The Colors of Time
  • Lysander in Ein Sommernachtstraum
  • Serge Diaghilew in Nijinsky
  • Hamlet in Hamlet
  • Der Vater in Der verlorene Sohn (George Balanchine)
  • Madge, eine Hexe in La Sylphide (Pierre Lacotte nach Filippo Taglioni)
  • Mann in Violett in Dances at a Gathering (Jerome Robbins)
  • Onegin in Onegin (John Cranko)

und Soli in

  • Requiem
  • Nocturnes aus "Lieder der Nacht"
  • Des Knaben Wunderhorn
  • Vierte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Verklungene Feste
  • Der Nachmittag eines Fauns
  • Le Sacre
  • Dritte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Préludes CV
  • Les Sylphides (Michail Fokine)
  • Reflet (Stefano Palmigiano)

Gastauftritt

  • München

Er choreografierte

  • Coco Rosie
    Premiere: Junge Choreografen, Hamburg, 2011
  • Zozula
    Musik: Mariana Sadovska, David Lang
    Premiere: Junge Choreografen, Hamburg, 2012

Auszeichnung

  • Dr.-Wilhelm-Oberdörffer-Preis 2007
     

 
Zurückdrucken