Geboren
12.4.84 in Osaka. Japanerin

Ausbildung
Masako Ohya Ballet Institute, Osaka.
Ballettschule des HAMBURG BALLETT

Wichtigste Lehrer
Masaru Akamatsu, Mami Mori, Béatrice Schickendantz, Marianne Kruuse

Engagement
Hamburg Ballett seit 2002, , ab 2010 Solistin

Kreationen

  • Arshil Gorky (Arsen Megrabian)
  • Let's Keep it Black (Orkan Dann)
  • Under the Apple Tree (Yuka Oishi)
  • Happy Birthday (Orkan Dann)
  • Unerreichbare Orte (Jirí Bubenícek)
  • Flesh and Blood (Antonin Comestaz)
  • Vor dem Gesetz (Alban Pinet)
  • In'sex (Marcelino Libao)

Repertoire

  • "Der chinesische Vogel" in Der Nussknacker
  • Einer der kleinen Schwäne in llusionen - wie Schwanensee
  • Isabella in Romeo und Julia
  • Bronislava Nijinska in Nijinsky
  • eine energische Frau in The Concert (Jerome Robbins)
  • Eine 300jährige Frau und Die Ausgewählte in Le Sacre du Printemps (Millicent Hoson, inspiriert von Vaslaw Nijinsky)
  • Frau in Apricot in Dances at a Gathering (Jerome Robbins)

und Soli in

  • Seasons – The Colors of Time
  • Dritte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Le Sacre
  • Préludes CV

Sie choreografierte

  • Under the Apple Tree
  • Taiyoh
  • Sazanami
  • Sazanami II
  • See
  • Breathing
  • Renku (mit Orkan Dann)

Auszeichnungen

  • 2. Preis beim National Ballet Competition, Tokio
  • Dr.-Wilhelm-Oberdörffer-Preis 2011
  • Rolf Mares Preis 2012
     

 
Zurückdrucken