Geboren
31.3.70 in Cassano d'Adda. Italienerin

Ausbildung
In Bergamo.
Académie de Danse Princesse Grace, Monte Carlo. Ballettschule des HAMBURG BALLETT

Wichtigste Lehrer
Marika Besobrasova, Truman Finney

Engagement
Hamburg Ballett seit 1988, ab 1993 Solistin,
ab 1998 Erste Solistin. Seit 2008 ist sie Ballettmeisterin

Kreationen

  • Cinderellas Mutter und Prinzessin aus einem anderen Land in A Cinderella Story
  • Das Meer in Odyssee
  • Geruth in Hamlet (Neufassung)
  • Pas de deux Scheherazade III
    (Osterkonzert 1999, München)
  • Star der Revue in Die Möwe
  • Laura in Préludes CV
  • Aschenbachs Assistentin, seine Mutter und
    Tadzios Mutter in Tod in Venedig
  • Orgeluse in Parzival – Episoden und Echo
  • Silberfee in Dornröschen (Mats Ek)

und Soli in

  • Messias
  • Time after Time aus "Bartók-Bilder"
  • Winterreise
  • Nocturnes aus "Lieder der Nacht"

Repertoire

  • Lykainion in Daphnis und Chloë
  • Olympia und Prudence in Die Kameliendame
  • Penelope in Odyssee
  • Diana in Sylvia
  • Cinderellas Mutter und eine Stiefschwester in A Cinderella Story
  • Hermia in Ein Sommernachtstraum
  • Dulcinea in Don Quixote
  • Bianca in Othello
  • Bäsle und Die Musik in Fenster zu MOZART
  • Die gute Fee und die Königin in Dornröschen
  • Louise, Frau Konsul Stahlbaum, "La Fille du Pharaon" und "Esmeralda und die Narren" in Der Nussknacker
  • Gräfin Capulet in Romeo und Julia
  • Olivia in VIVALDI oder Was ihr wollt
  • Die Königinmutter in Illusionen - wie Schwanensee
  • Tamara Karsavina in Nijinsky
  • Myrtha in Giselle
  • Ygerne in Artus-Sage
  • Aase in Peer Gynt
  • Irina Nikolajewna Arkadina in Die Möwe
  • Celia in Wie es Euch gefällt
  • Elizabeth in Préludes CV
  • Gamsatti und Hindu-Tanz in La Bayadère
    (Natalia Makarova nach Marius Petipa)
  • Die alte Madge, eine Hexe in La Sylphide (Pierre Lacotte nach Filippo Taglioni)
  • Madame Larina in Onegin (John Cranko)

und Soli in

  • Dritte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Requiem
  • Kinderszenen
  • Matthäus-Passion
  • Trilogy M.R.: Secrets
  • Spring and Fall
  • Des Knaben Wunderhorn
  • Fünfte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Birthday Dances II
  • Bernstein Dances
  • Vaslaw
  • Le Sacre
  • Getting Closer
  • Bach-Suite 3
  • Vierte Sinfonie von Gustav Mahler
  • Fandango und Sinfonia Concertante (Lar Lubovitch)
  • Brahms Walzer
    (Frederick Ashton nach Isadora Duncan)
  • Moments Movements Mendelssohn (Kevin Haigen)
  • Triple Self (Petr Zuska)
  • Vergessenes Land (Jirí Kylián)
  • Violin Concerto (George Balanchine)
  • A la Françaix (George Balanchine)
  • Jewels – Smaragde (George Balanchine)

Gastauftritte
Als Tänzerin: Cesena, Vicenza, Legnago, München und Moskau.
Sie wirkte als Coach beim Prix de Lausanne 2008.
Als Gast studierte sie die Dritte Sinfonie von Gustav Mahler beim Ballet de l'Opéra de Paris, Endstation Sehnsucht beim Norwegischen Nationalballett und beim Pittsburg Ballet Theatre, Sylvia beim Het National Balet in Amsterdam und Nijinsky beim National Ballet of Canada ein.

Auszeichnungen
Halbfinale beim "Prix de Lausanne".
Silber beim  "Concorso di Danza Viotti"

     

 
Zurückdrucken