DE | EN | Newsletter | Kontakt
Deutscher Tanzpreis Zukunft 2013 Ausgezeichneter Ort 2015 FacebookTwitterInstagram
Zuhause  |  Was wir wollen  |  Wer wir sind  |  Unsere Projekte  |  Für Medien & Veranstalter
Gastchoreografen
Robert Binet
Thiago Bordin
Paul Boyd
Stacey Denham
Natalia Horecna
Yaroslav Ivanenko
Marc Jubete
Maša Kolar
Sasha Riva
Wang Sizheng
Iris Tenge
Kenneth Tindall
Kristofer Weinstein Storey

 

GASTCHOREOGRAF
KENNETH TINDALL


 

 

Kenneth Tindall wurde 1981 in Dundee (Schottland) geboren. Er ist Erster Solist beim Northern Ballet, wo er diverse Solorollen in den Balletten des aktuellen Repertoires tanzt und mit führenden Choreografen kreierte wie u.a. Wayne McGregor, David Nixon, Cathy Marston, Val Caniparoli, Krzysztof Pastor und Christopher Hampson. Er tanzte in Werken von George Balanchine und John Cranko mit dem japanischen K-Ballet und The Israel Ballet. Kenneth Tindall gastierte u.a. beim "13th International Ballet Festival of Miami" und beim "5th International Beijing Dance Festival".

Sein choreografisches Debüt hatte er mit "Project #1". Im Juni 2012 nahm er damit am 26. Internationalen Wettbewerb für Choreografen in Hannover teil und gewann den erstmals vergebenen Bundesjugendballett-Produktionspreis. Kenneth Tindall choreografierte "Out of mine and into 4" für L-Universita ta Malta (2012) und "Signature 31/30" für Ballet Central (2013). Sein jüngstes, zusammen mit dem Künstler Linder Sterling entwickeltes Werk "The Ultimate Form", erlebte im Januar 2013 in Paris seine Premiere und ist aktuell auf Tournee durch Museen Moderner Kunst weltweit.

Choreografie für das BUNDESJUGENDBALLETT
Simple Gifts

Foto © Simon Lawon

 

Kontakt  |  Zuhause  |  Impressum  |  © Bundesjugendballett Facebook  Twitter   Newsletter